»MUSIK VERBINDET« - PROJEKTE FÜR SOZIAL BENACHTEILIGTE KINDER UND JUGENDLICHE

Musik ist ein Multitalent - das aktive Musizieren vermittelt Kindern und Jugendlichen viel Freude und verbindet sie mit anderen Menschen. Gerade für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche leistet sie einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Teilhabe, ungeachtet ihrer sozialen Herkunft. Musik kann durch die Begeisterung der Kinder und Jugendliche als Motor für zahlreiche emotionale, kognitive, motorische und soziale Bildungsprozesse in einem pädagogischen Umfeld wirken. Auch auf der Ebene der Institution KiTa oder Schule kann Musik als verbindendes Element einen wichtigen Impuls zur Weiterentwicklung innerer Strukturen geben.

Die Lübecker Musikschule der GEMEINNÜTZIGEN strebt mit diesem von der Possehl Stiftung geförderten Projekt „Musik verbindet“ für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche sowohl an, das Potenzial und die Persönlichkeit jedes Einzelnen zu fördern, als auch den gesellschaftlichen Zusammenhalt durch die Auswirkungen des Musizierens zu unterstützen.

Projektkoordinatorin: Kathrin Bonke, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Die Projekte für KiTas und Schulen

Foto 1 Early music birds quadr 2

 

Early Music Birds

Über den Zeitraum eines Schuljahres  erarbeiten vier Dozentinnen und Dozenten der Musikschule mit einer Gruppe von 9-10-jährigen SchülerInnen der Heinrich-Mann-Schule ein Repertoire aus vorgegebenen und selbstkomponierten Liedern. Die Kinder üben jeweils in Gruppen das Instrumentalspiel oder das Singen und kommen dann regelmäßig zum Ensemblespiel zusammen. Als musikalische Form wird dabei die zu vertonende Klanggeschichte gewählt. Die Gruppen wechseln die Instrumente ca. alle 7 Wochen, so dass alle Kinder jedes Instrument und die Stimme einmal ausprobieren können. In Aufführungen in der Heinrich-Mann-Schule oder bei öffentlichen Anlässen der Musikschule findet das musikalische Klassenangebot seine Höhepunkte.

Kooperationspartner: Heinrich-Mann-Schule

Projektkoordination: Annika Harksen, Ralph Lange, Kathrin Bonke

DozentInnen: Ralph Lange, Tim Stekkelies, Cornelia Hampel

Förderer: Possehl Stiftung

 

 

 

 

Foto 2 Gitarrenklassen Olaf Malzahn MSL Gitarre 7451 2

Gitarrenklassen

In den Gitarrenklassen wird das Spiel auf der Gitarre zu einem festen Wochenbestandteil für die beteiligten SchülerInnen. Das gemeinsame Musizieren stärkt sowohl die Identifikation mit der Gemeinschaft als auch mit dem Instrument. Neben dem Kennenlernen einzelner Töne, erwerben die Kinder erste Fähigkeiten des Akkordspiels auf der Gitarre und können mit ersten Griffen schon einige Lieder begleiten. Sowohl mittels des online-Mitspiel-Programms smartmusic als auch durch Rhythmus-Sprachspiele wird im Unterricht die rhythmische wie allgemeine musikalische Kompetenz trainiert, sodass die Kinder nach kurzer Zeit dazu in der Lage sind, Viertel-, Achtel- und auch Sechzehntelnoten zu unterscheiden und einen recht großen Tonraum beherrschen. Zusätzlich zu den rein musikalischen Zielen werden auch auf der sozialen Ebene einige Schlüsselkompetenzen vermittelt, so dass ein echtes Zusammenspiel ermöglicht wird.

Kooperationspartner: Grundschule am Koggenweg, Holstentor-Gemeinschaftsschule, Pestalozzi-Schule, Mühlenwegschule und Heinrich-Mann-Schule

Projektkoordination: Kathrin Bonke

Dozenten: Niels Rathje, Alexander Vergara, Heiko Siebert, Jessé Gomes, Marin Schley

Förderer: Possehl Stiftung

 

 

 

Foto 3 MFE quadr 2

 

 

Musikalische Früherziehung

Diese Kurse bieten Kindern und ihren Eltern Gelegenheit und Anregung, Musik als Ausdrucksmittel zu entdecken. Sie erkunden die eigene Stimme im Singen und Sprechen, musizieren auf elementarem Instrumentarium, bewegen sich zur Musik und hören aktiv Musik. Dabei treten sie in Kontakt mit sich selbst und in den Austausch untereinander.

Kooperationspartner: Familienzentren Beim Meilenstein und Schaluppenweg sowie TonTalente e.V.

Projektkoordination: Kathrin Bonke

Dozentin: Hanna Holub

Förderer: Possehl Stiftung

 

 

 

 

 

Foto 4 Drumcircle quadr 2

 

 

Drumcircle

In diesem Projekt geht es um das Ankommen im Hier und Jetzt, um die Verbindung zu sich selbst und zur Außenwelt.

Im Rahmen einer halbjährlichen Trommelgruppe für SchülerInnen ab 9 Jahren bekommt jeder Teilnehmer ein Percussionsinstrument zur Verfügung gestellt. Dabei sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Selbstwirksamkeitsüberzeugung und Toleranz gegenüber anderen Kulturen entsteht unter den TeilnehmerInnen beim gemeinsamen Musizieren wie von selbst.

 

Kooperationspartner: Holstentor-Gemeinschaftsschule

Projektkoordination: Kathrin Bonke, Benjamin Laudien

Dozent: Dr. Jonathan Shapiro

Förderer: Possehl Stiftung

 

 

 

 

Foto 5 Wir machen die Musik 150716 2

 

Konzert »Wir machen die Musik! «

Um die gelungenen Projekte gebührend zu feiern, die erreichten Fähigkeiten zu präsentieren sowie die jungen Nachwuchskünstler noch einmal intensiv zu fördern, lädt die Lübecker Musikschule im Rahmen von »Musik verbindet« herzlich zu einem großen Abschlusskonzert des Schuljahres 2019/120 ein. Auf der großen Bühne des Kolosseums werden viele Ensembles mit einem vielfältigen musikalischen Programm von Klassik über Pop begeistern.

 

Projektkoordination: Kathrin Bonke,

Info: Das Konzert findet statt am Donnerstag, dem 18. 06.20. um 18.00 Uhr in Kolosseum Lübeck, Kronsforder Allee 25.  Der Eintritt ist frei!

Förderer: Possehl Stiftung

 

 

 

 

 

 

 

 

MitMachMusik

 

Hier können sich Kinder ab 3 Jahren nicht nur von musikalischen Geschichten verzaubern lassen, sondern auch selbst mitwirken. Die ca. 45-minütigen Mach-Mit!-Konzerte mit der Konzertpädagogin Kathrin Bonke und verschiedenen Ensembles verbinden live von Berufsmusikern gespielte Musik mit freier Erzählung, Theateratmosphäre, Tanz, Gesang und anderen Stilmitteln. 

In den aktuellen szenischen Konzerten können die jungen ZuhörerInnen mit einer Familie erkunden, was es heißt, mutig zu sein und füreinander einzustehen, in den Zauber fernöstlicher Welten eintauchen, mit den Musikern ein wildes Hexenwunder zaubern und mitfiebern, wie ein Mädchen mit einem fliegenden Einhorn ein Wunder vollbringt… Dabei dürfen die Kleinen direkt am Bühnenrand sitzen - stets bereit Teil des Geschehens zu werden - denn Mitmachen ist bei der Musikschule Trumpf!

Die Konzerte kosten anteilig 50€ pro Vorstellung, unabhängig davon, wie viele Kinder daran teilnehmen.

 

Projektkoordination: Kathrin Bonke.

Förderer: Possehl Stiftung

Info: Für 2019/20 sind zur Zeit alle Termine vergeben.

 

 

 

 


„MAGISCHE MOMENTE“ – Schuljahr 2019/20

  

Foto 6 MitMachMusik Unbekannte Wesen2

 

1.»VON UNBEKANNTEN WESEN... «

Eine humorvolle Fantasiereise mit Musik für Flöte, Saxophon  und Klavier

Kathrin Bonke (Flöte, Moderation, Konzept), Klaus Wegener (Saxophon) und Benjamin Strauch (Klavier)

Dieses Mach-Mit!-Konzert handelt von einer Familie mit zwei zunächst sehr braven Töchtern. Ein Buch, das der Vater seinen Kindern zum Geschenk macht, löst bei den Mädchen eigenartige Veränderungen aus. Dies führt zu mancherlei Verwirrungen und Konflikten. Die Eltern sehen aber das Problem als Herausforderung und finden eine abenteuerliche Lösung, von der die ganze Familie profitiert. Und wer die musikalische Geschichte für Flöte, Saxophon und Klavier erlebt hat, muss zugeben, dass die Eltern wirklich "Übermenschliches"  geleistet haben, um die Familie gemeinsam glücklich werden zu lassen…

Termine: 12.09.2019 -20.09.2019

 

 

 

 

Foto 7 Wenn das Glck geflogen kommt 2

 

2. »WENN DAS GLÜCK GEFLOGEN KOMMT…«

Eine Entdeckungsreise in fernöstliche Welten mit Musik für Flöte, Shakuhachi und Percussion

Kathrin Bonke (Flöte, Moderation, Konzept), Dieter

Weische (Shakuhachi) und Franz Fendt (Körperschauspiel, Schattentheater, Stimme und Percussion)

In diesem japanischen Wintermärchen rettet ein Bauernpaar einen Kranich vor einem rücksichtslosen Jäger. Das Tier verwandelt sich über Nacht in ein Mädchen, das zum Dank mit seinen Federn wunderschöne Kimonos webt. Dadurch kann das ganze Dorf ein ausgelassenes Fest zusammen feiern. Bald schon webt das Mädchen immer mehr davon, um dem Bauernpaar zu Wohlstand zu verhelfen, unter Bedingung, dass ihm niemand dabei zusehen darf. Doch die Neugier des Bauern drohen das Glück in`s Wanken zu bringen... Hört selbst, wie die Geschichte ausgeht... Mit zauberhafter Musik für japanische Bambusflöte, Percussion und Flöte...  Termine: 12.11.-06.12.2019

 

 

 

 

Foto 8 Ein wildes Hexenwunder 2

 

3. »EIN WILDES HEXENWUNDER«

Eine magische Hexen-Geschichte für Flöte, Saxophon und Schlagzeug

Kathrin Bonke (Flöte, Moderation, Konzept), Klaus Wegener (Klarinette und Saxophon), Cesar Larenas (Schlagzeug)

Die verrückte Welt der Hexen ist der Schauplatz dieses Konzerts. Des Nachts, während die fürchterlichen, giftgrünen Augen der Hexen im Dunkeln wie Katzenaugen leuchten, singen die Hexen ihre gruseligen Lieder… Den Dorfbewohnern schmeckt es gar nicht, dass die Hexen ihnen nachts die Vorräte weghexen, die Türen zuhexen, oder Kühe in Frösche verwandeln. Ob die Bewohner dem musikalischen Spuk der Hexen mit List auf die Schliche kommen? Kinder können in dieser musikalischen Geschichte ausprobieren, wie Hexen zu tanzen, zu singen und ein wildes Hexenwunder zu zaubern: großartig, gefährlich und ganz und gar gemein!

Termine:  07.02.-14. 02.2020

 

 

 

 

Foto 9 Einhorn2

 

4. »DAS MAGISCHE EINHORN«

Eine fabelhafte Abenteuerreise für Flöte, Gesang, Cello und Klavier

Kathrin Bonke (Flöte, Moderation, Konzept), Daniel  Sorour (Cello) und Björn Werner (Gesang und Klavier)

Sophie hat einen Traum: Nur das Einhorn kann den See wieder sübern, dessen Wasser vergiftet ist. Sie sucht das magische Tier und findet es auf einer Lichtung, mitten im dunklen, geheimnisvollen Wald. Aber da schwirrt ein Pfeil durch die Luft... Sophie rettet das Zauberwesen und am Ende der märchenhaft-musikalischen Geschichte gelingt es ihnen zusammen, das ersehnte Wunder zu vollbringen... Mit spannender und farbenreicher Musik für Flöte, Gesang, Cello und Klavier.

Termine:  18.03 - 26.03.2020

Für Sie erreichbar. Mo - Do von 11-16 Uhr, Fr von 11-14 Uhr: Tel.: (0451) 7 13 31

Anmeldung

Diese Website verwendet Cookies.

Durch Klick auf Zustimmen geben Sie uns die Erlaubnis Cookies zu setzen.